Euer Tag

Eure Traurede

Ein poetisches Kunstwerk.
Ein Liebesbrief ans Leben.

Wer liebt, kann mit dem Herzen sehen, kann Glück mit den Händen greifen, kann Luft in Leidenschaft verwandeln.
Gerade deshalb sollte eure freie Trauung etwas ganz Besonderes sein: Voller Gefühlskonfetti und Herzfunkelmomente. Vor allem aber soll sie ins Herz gehen und in Erinnerung bleiben: lebendig, echt, romantisch und gerne auch mal lustig.
Wir feiern eure Liebesgeschichte mit all ihren Details und wegweisenden Momenten.

Eure erste Entscheidung.
Für Immer und Dich.

Eure Liebe. So groß und stark und innig um den nächsten Schritt zu wagen. Den Schritt in die Ehe. Die Ehe ist mit Respekt, Treue und Liebe der wohl sicherste Hafen der Welt und die schönste Entdeckungsreise, die der Mensch unternehmen kann. Ihr habt euer passendes Gegenstück gefunden. Einen Menschen, mit dem ihr Lachen, das Leben feiern, rumalbern und ab und an auch mal weinen könnt. Einen Menschen, den Ihr als eure Liebe bezeichnet.
Dann ist es Zeit für das nächste Kapitel eurer gemeinsamen Entdeckungsreise: Eure Hochzeit. Entscheidet ihr euch für eine freie Trauung, so entscheidet ihr euch für eine Hochzeit die genauso sein soll und wird, wie ihr es euch immer erträumt, erwünscht und erhofft habt. Eine Hochzeit, die so individuell und fantastisch sein wird, wie ihr es selbst seid. Eine Trauung, die an jedem Ort der Welt zelebriert werden kann: unter einem alten Eichenbaum, am Strand mit den nackten Füßen im Sand, auf einem alten Resthof oder am besten…an euerm gemeinsamen Lieblingsort.
Und eine Trauung, die in ihrem Ablauf und ihrer ganzheitlichen Vollkommenheit euch und eure Liebe zu einander so wiederspiegeln wird, wie ihr es tatsächlich auch seid: wunderbar und geliebt.

Unser Kennenlernen. Vertrauen.

Liebe ist eine unsagbar tiefe Herzensangelegenheit. Der wichtigste Baustein hierfür ist das gegenseitige Vertrauen. Wer auf purem Vertrauen eine Beziehung aufbaut, nur dem wird es möglich sein, bedingungslos zu lieben und genauso bedingungslos geliebt zu werden. Gegenseitiges Vertrauen, gepaart mit ganz viel Sympathie, benötigen aber auch wir zusammen, damit am Ende unseres gemeinsamen kleinen Weges meine Traurede euer Herz so sehr erwärmen wird, dass ihr noch in vielen vielen Jahren voller Freude und Glück an diesen wunderbaren Augenblick zurück denken werdet. Für dieses Vertrauen müssen wir uns zunächst einmal kennenlernen. Denn euer Bauchgefühl ist euer persönlicher Glückskompass. Ihr werdet im späteren euch und eure Geschichte in meine Hände legen und mir vertrauen müssen, dass ich jene Worte finde, die euch und eure Geschichte in ihrer Dankbarkeit, ihrer Intensität und ihrer Liebe zu einander vollendet zum Leuchten bringen.

Dieses Vertrauen möchte ich euch zurückgeben. Bei unserem ersten gemeinsamen Treffen lernen wir uns einfach ganz unverbindlich kennen. Ihr erzählt etwas über euch und ich etwas über mich. Wir tauschen gegenseitige Fragen und Anregungen aus, versuchen herauszufinden, wie ihr euch die für euch perfekte Trauung vorstellt und ich versuche euch mit meiner Erfahrung dabei zu unterstützen.

Unser gemeinsames Treffen kann super gerne bei mir zu Hause stattfinden. Oder bei euch. Oder an jedem anderen Ort, an dem ihr euch wohlfühlt. Am Ende steht dann hoffentlich eine Entscheidung für einen weiteren gemeinsamen Weg.

Eure wundervolle Geschichte.
Vom Leben geschrieben. Von der Liebe verführt.

Ca. drei bis vier Monate vor eurer Trauung treffen wir uns ein weiteres Mal. Dieses Mal bei euch zu Hause oder wieder an jenem Ort, an dem ihr euch zu Hause fühlt und an dem es euch ein leichtes ist, mir euer Herz zu öffnen.
In diesem vertrauten Zusammensein möchte ich dann einfach alles über eure gemeinsame Geschichte, über eure gemeinsame Reise, über euren gemeinsamen Weg bis hierher wissen.
Wie begann damals euer gemeinsames Abenteuer, wie habt ihr euch kennengelernt, wie ist diese Verbindung zwischen euch entstanden?! Das erste leichte Herzklopfen, das erste Mal Händchen halten, das erste Mal wortlos in den Armen liegen und einfach die Stille reden lassen. Der erste Kuss, das Gefühl des Verliebtseins, die Entwicklung zu einer innigen Beziehung, der langersehnte Heiratsantrag. Alle phänomenalen Feuerwerke und faszinierenden Entdeckungsreisen.
Aber auch die weniger guten Tage, die schwierigen Momente, die stürmischen Augenblicke. Und daraus hervorgehend die Kraft, die Zuversicht und der starke Halt eures Partners. Vor allem wenn dieser euch aufgefangen hat, wenn ihr das Gefühl hattet, gerade die Antwort auf ein Problem gefunden zu haben, das Leben aber zeitgleich die Frage darauf geändert hat.
Beim unserem Treffen ist es ganz ganz wichtig, dass ihr mir vertraut und dadurch ganz offen zu mir sein könnt. Denn nur so wird es euch möglich sein, mir von all jenen kleinen Puzzleteilen zu berichten, die eure Liebe so stark, so vollkommen, so innig machen.
Je mehr ihr mir hierbei anvertrauen könnte umso mehr wunderbare Bausteine habe ich im Anschluss, um die für euch perfekte Traurede zu kreieren.

Das Schreiben Eurer Traurede.
Fantastisch. Emotional. Wunderbar.

All die Facetten und wunderbaren Begebenheiten, die Ihr mir bei unserem zweiten Treffen unvertraut habt, sind mein Fundament für das Schreiben Eurer Traurede. Mit all den Erzählungen und Bildern, die ich nun von Euch und Eurer Liebe im Kopf habe, werde ich Eure Geschichte schreiben. Diese Geschichte wird dabei von Worten getragen werden, die sich später auf Eurer Hochzeit mit Euch und mit den Herzen Eurer Lieblingsmenschen verbinden werden. Diese Zeilen, diese Rede wird dabei genauso individuell sein, wie Ihr es seid. Nicht abgeschrieben, nicht kopiert, nicht fiktiv. Sondern Euch und Eurer Liebe zu einander erzählend.
Um dieses so berührend wie möglich erschaffen zu können, erhaltet Ihr zuvor bereits Post von mir. Unabhängig voneinander. Aus Eins wird für einen ganz kurzen Augenblick dann doch noch mal Zwei. Ein kleines Geheimnis vor einander…für eine kurze Zeit.

In meiner Post geht es darum, dass jeder von Euch sich einen Moment der Ruhe und der Demut nimmt und sich nur auf sich, auf den Partner, auf das Wunder eurer gemeinsamen Beziehung und auf das Glück dahinter besinnt. Was genau macht den Partner in Euren Augen in seiner Einzigartigkeit aus, was macht ihn so wertvoll für Euch? Was schätz ihr und was liebt Ihr an dem anderen so besonders? Was ist in Euern Augen das Wunderbare an und in Eurer Beziehung? Was macht Eure Beziehung so stark? Das…und noch vieles vieles mehr.

Die Zeilen Eurer Antworten wird Euer Partner erst auf der Trauung zum ersten Mal hören. Sie werden eingebettet sein in Eure Geschichte und bringen dadurch ein ganz wertvolles Stück voll emotionaler Rührung und Freude.

Euer Tag. Euer Moment. Eure Hochzeit.

Nun ist er da, Euer großer Tag, der Moment, auf den ihr so lange gewartet habt. Alles soll perfekt für euch sein, alles so, wie ihr es euch immer gewünscht habt. Und hierbei vor allem die Trauung. Eure Trauung soll genauso sein, dass ihr Euch dabei unendlich wohlfühlt und Euch in ihr fallen lassen könnt. Genauso, dass sie für Euch vollkommen ist.

Dabei ist es für mich als Trauredner immer unsagbar schön, wenn die Freie Trauung zwar neu-modern ist, sich aber in ihre traditionellen Werte und klassischen Begebenheiten einbettet: Der Einzug der Braut an der Hand ihres Vaters oder einer anderen, ihr ganz ganz wichtigen Person, ggf. auch der gemeinsame Einzug des Brautpaares, ein gegenseitig vorgetragenes Eheversprechen, das JA-Wort, der Ringwechsel, der so langersehnte Hochzeitskuss.

Aber auch Wünsche und Fürbitten von Verwandte und Freunde, verschiedenste Hochzeitsrituale oder musikalische Elemente können wie selbstverständlich in Eure Trauung eingebaut werden.

Am Ende zwei wunderbar glückliche Menschen. Um ein kleines, großes Stückchen glücklicher, als sie es schon vorher waren. Und ein ebenso glücklicher und vor allem dankbarer Trauredner. Dankbar, für diesen wunderbaren Augenblick, für die neugewonnene Erfahrung, aber ganz besonders für das entgegengebrachte Vertrauen.

»Für immer Dein«